Power-Quantum im Fussball


Was macht den Unterschied zwischen Gewinnen und Verlieren aus?

Viele verschiedene Faktoren.  Wir beschäftigen uns nur mit drei konkreten Faktoren.

 

1. RUHE UND GELASSENHEIT BEI HÖCHSTANSPANNUNG

Lionell Messi, der an vier Gegenspielern im gegnerischen Strafraum  superschnell und in aller Ruhe vorbeigeht. Jerome Boateng verteidigt mit einer spektakulären, artistischen Aktion das deutsche Tor bei der EM 2016 - aus der kompletten angespannten Ruhe heraus.

2. „Vergessen“ von Provokationen, Fehlern oder Fehlversuchen

Champions League Halbfinale 2016,  Thomas Müller verschießt einen Elfmeter. Das Scheitern hat eine Vorgeschichte, auf die niemand achtete. Die Mannschaft scheidet aus, der Spieler gerät länger außer Form. Ein Jahr später im Viertelfinale gegen Real Madrid, dasselbe Phänomen. Arturo Vidal verschießt erst einen Elfmeter, sieht später Rot, weil er keine andere Alternative hat, als den Fehler mit Übereifer wiedergutzumachen.

3. Optimismus entgegen Wahrscheinlichkeit

Man denke an den sensationellen 6:1 Sieg im Rückspiel des FC Barcelona gegen Paris SG; oder den Ausgleich von Arminia Bielefeld wenige Minuten vor Schluss des letzten Spieltags, das den Klassenerhalt in Liga 2 sichert. Anders Ingolstadt, das noch eine Chance zur Relegation und Klassenerhalt in Liga 1 hat, verschießt in der zweiten Hälfte den wichtigen Elfmeter und gibt auf.


Wenn Sie die Überlegung zulassen können, dass die Fähigkeiten hinter den drei Faktoren gelernt werden können…

Wenn Sie schnell wirksamen und ungewöhnlichen Methoden skeptisch aber auch neugierig gegenüber stehen …

Dann sollten Sie unverbindlichen Kontakt mit uns aufnehmen. Vertraulichkeit ist garantiert.